Anmelden
24.10.2016U21

Dritter Sieg in Serie - Die U21 im Hoch!

Die Equipe um Captain Wehrli wollte die Siegesserie fortsetzen und gastierte in Herzogenbuchsee bei einem Team, welches als Tabellenletzter als vermeintlich schlagbarer Gegner schien.

Nach der spektakulären Licht-Show begann die Partie und beide Teams tasteten sich nur langsam an die ersten Chancen ran. Schnell wurde klar, dass die Capitals das Spiel aufziehen mussten und die Racoons eher auf gefährliche Konterabschlüsse lauerten. So erwischte Kleiber den Keeper in der nahen Ecke und brachte die Gäste in Führung. Die Antwort kam aber postwendend und es ging mit einem Unentschieden zum Pausentee.

Der Start ins Mitteldrittel gelang den Waschbären besser und sie gingen zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. Nun waren die Caps gefordert und gaben ihre Antwort um Spielmitte mit einem Doppelschlag, welcher die erneute Führung bedeutete. Nennenswert war der Kracher von Bestplayer Pfäffli, welcher im ersten Powerplay ins gegnerische Tor einschlug.

Da das Heimteam noch zum Ausgleich fähig war, agierte man für die letzten 20 Minuten mit 2 Linien und machte so Dampf auf den Kasten des Gegners. Dies wurde bis 10 Minuten vor Schluss mit der  Zwei-Tore-Führung  belohnt und es war, trotz Unterzahltor, nur Formsache den Dreier einzufahren.

Dank einer Geschlossenen Teamleistung und einem engagiertem Auftritt konnte die Serie ausgebaut und der Platz in der Tabelle gefestigt werden.


Telegramm

Racoons Herzogenbuchsee - Bern Capitals 4:5 (1:1/2:2/1:2)

Tore: 6. Kleiber (Kölliker) 7. Racoons 24. Racoons 29. Vuilleumier (Dähler) 31. Pfäffli (Kappeler) 38. Racoons  41. Kappeler (Ammann) 51. Rohrbach (Krebs) 53. Racoons (Eigentor in Unterzahl)

Strafen: 3 x 2-Minuten Racoons Herzogenbuchsee, 2 x 2-Minuten Bern Capitals

Pfäffli als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals: Viol; Dähler, Meister; Wehrli, Haussener, Buchser; Vuilleumier, Rohrbach; Pfäffli, Kappeler, Krebs; Altorfer, Moser; Kleiber, Kölliker, Hammer; Ammann, Falb.

Kellerhals, Lussi (beide nicht eingesetzt)