Anmelden
05.01.20191. Liga

Glanzlos die drei Punkte eingefahren

Die Capitals starteten pomadig und ohne Derbyemotionen in die Partie gegen geladene Hornets. Die Hausherren investierten deutlich mehr ins Spiel und gingen verdientermassen in Führung. Die Capitals agierten in den ersten zehn Minuten wohl so schlecht wie noch nie in dieser Saison. Dies veranlasste den Trainerstab bereits früh dazu einige Umstellungen zu tätigen. Trotzdem ging es mit einem knappen Rückstand in die Garderobe.

Im zweiten Abschnitt lenkten die Berner Partie und Gegner endlich in die gewünschten Bahnen. Die Hornets chancenlos, doch auf Caps- Seite wurde zu oft gesündigt. Zwar wurde das Skore gedreht, eine höhere Führung aber verpasst.

Nach einem Zwischenspurt zu Beginn des Schlussdrittels schien der Sieg endlich im Trockenen. Doch der komfortable Vorsprung wurde nach weiteren schwachen Minuten beinahe noch aus der Hand gegeben. Am Ende resultierte ein knapper Auswärtssieg. Zu Beginn schenkte man den Hornets nicht den nötigen Respekt und so resultierte statt einem standesgemäss klaren Sieg, ein Knorzerfolg ohne Glanz.

Nach dem punktemässig erfolgreichsten Jahr in der 1. Liga Geschichte freut sich die Mannschaft auf ein paar erholsame Tage und bedankt sich von ganzem Herzen bei allen Fans, Sponsoren und Helfer für die geleistete Arbeit. Wir freuen uns auf ein hoffentlich noch erfolgreicheres 2019. Äs guets Nöis auersits!

Telegramm

Hornets R.Moosseedorf Worblental - Bern Capitals 5:6 (3:2, 0:2, 2:2)
RAIFFEISEN unihockeyARENA, Urtenen Schönbühl. 156 Zuschauer. SR Brander/Leuenberger.
Tore: 4. Mark. Steiner (M. Kipf) 1:0. 5. S. Righini (S. Schneiter) 1:1. 6. S. Flückiger (D. Kipfer) 2:1. 8. S. Righini (S. Schneiter) 2:2. 10. P. Düllmann (D. Kipfer) 3:2. 33. N. Wälti (S. Schneiter) 3:3. 36. L. Hählen (S. Righini) 3:4. 41. S. Schneiter (N. Wälti) 3:5. 48. N. Wälti (S. Schneiter) 3:6. 48. M. Kipf (J. Willi) 4:6. 50. Mark. Steiner (M. Kipf) 5:6.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Hornets R.Moosseedorf Worblental. 2mal 2 Minuten gegen Bern Capitals.

Schneiter als bester Spieler ausgezeichnet

Bern Capitals ohne Coray, Vischer, Brugger (alle verletzt), Hess (abwesend), Haussener, Nydegger, Kappeler, Rolli (alle nicht eingesetzt)

Bern Capitals: Steiner; Schwab, Wanzenried; Buchser, Mühlematter, Kohler; Cueni, Dumauthioz; Danuser, Righini, Schneiter; Baumann, Kummer; Wehrli, Sutter, Hählen; Wieland, Wälti.