Anmelden
05.11.2018U21

Viele Fragen, keine Antworten

In der zweiwöchigen Pause wurde in der U21 viel trainiert, damit man gegen Grünenmatt wieder Punkte sammeln könnte. Nach zwei klaren Niederlagen wollte man auch etwas fürs Selbstvertrauen tun.

Das Spielgeschehen ist schnell erzählt. Von Beginn weg kontrollierten die Caps die Partie und erspielten sich zahlreiche Abschlüsse. Grünenmatt verteidigte und versuchte sein Glück in vereinzelten Kontern. Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis die Hauptstädter einen Treffer erzielen würden, doch kurz vor Ende des ersten Drittels gingen die Gäste in Führung. Im zweiten Abschnitt mussten sich die Caps zu Beginn in Unterzahl wehren, doch danach spielten sie weiterhin nur nach vorne. Allerdings ohne Glück im Abschluss. Zu Beginn des Schlussdrittels verwertete Grünenmatt einen zweiten Konter und die Versuche der Hausherren wurden immer wie verzweifelter. Am Ende gelang den Gästen noch ein Treffer ins leere Tor zum Endergebnis von 0:3.

Mit etwas mehr Glück und Konsequenz im Abschluss hätten die U21 einige Tore erzielen können. Schlussendlich war auch zu spüren, dass der Mannschaft das Selbstvertrauen fehlt. So erkämpfte sich Grünenmatt das Wettkampfglück und konnte die Punkte mitnehmen. Die Capitals sind gut beraten die positiven Aspekte der Begegnung mitzunehmen, denn sie kontrollierten das Spielgeschehen in den grössten Teilen. Go Caps!

Bern Capitals – UHC Grünenmatt 0:3 (0:1;0:0;0:2)

Mooshalle Gümligen

Tore: 17. Grünenmatt 0:1. 46. Grünenmatt 0:2. 59. Grünenmatt 0:3.

Strafen: Eine 2min gegen die Caps, keine gegen Grünenmatt

Aufstellung: Viol; Weissgerber; Rothenbühler, Egli; Zürcher, Dähler; Schütz, Eggenschwiler; Friedberg, Merki; Krebs, Rohrbach, Ritter; Rezzonico, Hansen, Kappeler; Kleiber, Knüsel, Buri; Falb, Bünger